Eickhorn Kampfmesser Dessert Command SERIE

[Hauptmenü] [Menü Persönliche Ausstattung]

Kampfmesser Desert Command I

free_of_18

 

böhler 

pr_lupe 

Abbildung vergrößern

Desert Command I

Artikel-Nr. 825115
Feststehendes Messer

Im Jahre 2001 gab das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB) die Ausschreibung für das neue Kampfmesser, Infanterie zur Ausrüstung von Krisenreaktionskräften der Bundeswehr heraus. Nach umfangreichen Tests konnte sich Eickhorn mit dem Modell KM2000 gegenüber allen anderen namhaften Solinger Herstellern durchsetzen. Ab 2003 stattete die Bundeswehr ihre Kampftruppen offiziell mit dem Eickhorn KM2000 aus. Seit deutsche Soldaten „die demokratische Grundordnung auch am Hindukusch verteidigen“, hat sich sehr rasch der Bedarf an einsatzorientierter Ausstattung gezeigt. Um den Bedingungen wüstenähnlicher Einsatzgebiete gerecht zu werden, bietet Eickhorn das KM2000 nun auch in Coyote-farbener Ausführung an. Als Modell DESERT COMMAND I passt es sich ideal dem Wüstentarnschema an. Beidseitig geschliffene Tanto-Klinge aus Böhler N695 Stahl (HRC 57) mit schwarzer Kalgard-Beschichtung und partiellem Wellenschliff. Glasfaserverstärkter Kunststoffgriff. Die Coyote-farbene Kunststoffscheide mit Gurtband passt für alle U.S.-M.O.L.L.E.- und IDZ-Tragesysteme der Bundeswehr.

Gesamtlänge: 30.2 Zentimeter, Klingenlänge: 17.2 Zentimeter, Klingenstärke: 5 Millimeter
Gewicht: 330 Gramm, Besonderheiten: Mit Diamant-Nachschärfplatte 
Stahl: Böhler N695 , Lieferbar ab: Januar 2008 

 

825115

Kampfmesser Desert Command I

101,68 € (121,00)

Kampfmesser Desert Command II

free_of_18

 

böhler 

pr_lupe 

Abbildung vergrößern

Desert Command II Glatt
Artikel-Nr.: 825123
Feststehendes Messer

Seit Einführung des KM2000 bei der Bundeswehr wird zum Teil heftig darüber diskutiert, ob die rein waffenorientierte Tanto-Klinge die optimale Wahl für den militärischen Alltag sei. Der Gebrauch in den Einsatzgebieten hat immer wieder gezeigt, dass das Kampfmesser fast ausschließlich als Werkzeug genutzt wird. Auf Anregung einsatzerfahrener Soldaten hat Designer Dietmar Pohl das Modell KM3000 mit Spear Point-Klingenspitze entwickelt, das dem Soldaten ein wesentlich höheres Anwendungsspektrum bietet. Um auch in Wüsteneinsatzräumen bestehen zu können, bietet Eickhorn das Messer zusätzlich in Coyote-farbener Ausstattung als DESERT COMMAND II an. Böhler N695 Stahlklinge (HRC 57) mit schwarzer Kalgard-Beschichtung. Scheidensystem entsprechend Modell DESERT COMMAND I.

Gesamtlänge: 30.2 Zentimeter, Klingenlänge: 17.2 Zentimeter, Klingenstärke: 5 Millimeter
Gewicht: 330 Gramm
Stahl: Böhler N695 
Lieferbar ab: Januar 2008 
 

 

825123

Kampfmesser Desert Command II

101,68 € (121,00)

Kampfmesser Desert Command II Welle

free_of_18

 

böhler 

pr_lupe 

Abbildung vergrößern

 Desert Command II Welle
Artikel-Nr.: 825117
Feststehendes Messer

Preis: 129.00 EUR



Seit Einführung des KM2000 bei der Bundeswehr wird zum Teil heftig darüber diskutiert, ob die rein waffenorientierte Tanto-Klinge die optimale Wahl für den militärischen Alltag sei. Der Gebrauch in den Einsatzgebieten hat immer wieder gezeigt, dass das Kampfmesser fast ausschließlich als Werkzeug genutzt wird. Auf Anregung einsatzerfahrener Soldaten hat Designer Dietmar Pohl das Modell KM3000 mit Spear Point-Klingenspitze entwickelt, das dem Soldaten ein wesentlich höheres Anwendungsspektrum bietet. Um auch in Wüsteneinsatzräumen bestehen zu können, bietet Eickhorn das Messer zusätzlich in Coyote-farbener Ausstattung als DESERT COMMAND II an. Böhler N695 Stahlklinge (HRC 57) mit schwarzer Kalgard-Beschichtung und partiellem Wellenschliff. Scheidensystem entsprechend Modell DESERT COMMAND I.

Gesamtlänge: 30.2 Zentimeter, Klingenlänge: 17.2 Zentimeter, Klingenstärke: 5 Millimeter
Gewicht: 330 Gramm, Besonderheiten: Mit Diamant-Nachschärfplatte 
Stahl: Böhler N695 , Lieferbar ab: Januar 2008 

 

825117

Kampfmesser Desert Command II Welle

101,68 € (121,00)